Infos

Über uns

Meine Frau Nina ist die Hundesportlerin von uns beiden und betreibt dieses Hobby bereits seit ihrem 14 Lebensjahr. Einen eigenen Zwinger besitzt sie seit 2014. Den ersten Wurf im eigenen Zwinger gab es allerdings erst 2020. Unsere Hunde leben bei uns im Haus und wenn wir in Urlaub fahren, kommen sie selbstverständlich mit. Sie sind den Umgang mit Kindern gewöhnt und waren alle auch schon mal mit mir im Büro. Ich versuche meine Frau bei ihrem Hobby so gut wie möglich zu unterstützen und kümmere mich dabei unter anderem um die Pflege der Webseite.

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung des Deutschen Schäferhundes liegt laut SCHAEFERHUNDSEITE.DE bei etwa 10-13 Jahren, wobei es natürlich auch Hunde gibt die deutlich kürzer oder länger leben.

Auch eine verantwortungsvolle Zucht kann viel zu einer Verlängerung der Lebensspanne beitragen, indem mit kranken Tieren oder erblich vorbelasteten Hunden keine Weiterzucht betrieben wird.

Auslese ist demnach ein wichtiger Faktor und macht deutlich, wie wichtig eine seriöse und kontrollierte Zucht bei der steten Verbesserung der Rasse des Deutschen Schäferhundes ist. Nicht erst im Seniorenalter solltest Du besonderes Augenmerk auf die Gesundheit des Hundes legen, sondern gleich von Anfang an. Dies beginnt bereits mit der Auswahl des Schäferhundes beim Züchter. Lass also besser die Finger von Welpen aus dem Kofferraum und suche eine gute Zuchtstätte, die Dir genaue Auskunft über die Eltern des Welpen und deren Gesundheitszustände geben kann.

Die Lebenserwartung Deines Schäferhundes kannst Du bereits bei der Wahl des Welpen beeinflussen. Ein Welpe von einem seriösen Züchter hat in der Regel eine höhere Lebenserwartung!

https://www.schaeferhundseite.de

Unsere eigenen Hundes wurden bisher im Schnitt 12 ½ Jahre alt. Unsere Baffy wurde nur 8 ½ Jahre alt. Durch einen geplatzten Krebstumor mussten wir sie leider recht früh einschläfern lassen.